shg-logo

Prostatakrebs
Selbsthilfegruppe Rhein-Main Offenbach

Die Kontaktstelle für alle Betroffenen und deren Angehörige im Großraum Offenbach.
bps-logo

spacer
Home
Unsere SHG
Diagnose Krebs
Was nun?
Der BPS
Termine
Archiv
Kontakt
Anfahrt
Externe Links

Login

Impressum
Version 3.4, 28.02.2024
PHP 8.2.20

Was nun?

Wie geht es nun weiter?

Es gibt eine ganze Reihe von Therapiemöglichkeiten, je nach Ausprägung und Stadium der Erkrankung. Aber es sind nicht nur die Therapiemöglichkeiten, über die man jetzt Informationen braucht.

Eine Selbsthilfegruppe kann eine Anlaufstelle bieten, in der sich Betroffene austauschen und von den Erfahrungen anderer Erkrankter profitieren können.

Die meisten Betroffenen fühlen sich überfordert durch die zahlreichen Fachbegriffe, wie z.B. PSA, Gleason Score, PSMA-PET/CT usw., die im Zusammenhang mit ihrer Erkran- kung auftauchen. Eine Selbsthilfegruppe kann dabei unter- stützen, dem Laien Klarheit zu vermitteln.

Eine Selbsthilfegruppe ...

bringt Betroffene zusammen. Angehörige sind bei den Gruppentreffen jederzeit willkommen.
bietet die Möglichkeit zum Austausch der persönlichen Erfahrungen.
organisiert Vorträge von bekannten Fachleuten.
fördert Gespräche zwischen neu und länger Erkrankten.
stellt Betroffenen Informationen zur Verfügung.
engagiert sich zusammen mit dem Landesverband und dem Bundesverband, um die Interessen der Betroffenen zu vertreten und die Öffentlichkeit über die Erkrankung und Vorsorge zu informieren.

Gruppentreffen

wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat ab 18:00 Uhr. Im Januar und August finden keine Treffen statt.

Treffpunkt

SANA-Klinikum Offenbach zertifiziertes PK-Zentrum